Kapstadt - die Urlaubsmetropole

Abwechslung garantiert: Von Sightseeing über Sport bis zu Essen & Trinken

Die wechselvolle Historie des Landes lernen Sie vor allem bei einer Township Tour kennen. Im Stadtteil Gardens, dessen Namen auf die seit 1652 bestehenden Company´s Gardens zurückführt, stehen einige der eindrucksvollsten Bauten: die 1884 gebauten Houses of Parliament und das Tuynhuys, in dem das Büro des Präsidenten beheimatet ist. Sehenswert sind auch die National Art Gallery, die South African Library und das Cultural Hitory Museum. Das Castle of Good Hope in der Darling Street wurde 1679 gebaut, um die holländische Kolonie vor Angriffen von See aus zu schützen.

Singal Hill, Lions Head und Tafelberg können auf für jeden akzeptablen Bergwanderwegen und auf anspruchsvollen Routen bestiegen werden. Bequem auf und ab kommen Sie mit der spektakulären rotierenden Gondel, die in weniger als zehn Minuten ohne Stützen den Tafelberg erklimmt.

Die Kirstenbosch National Botanicals Gardens, Rhodes Drive Newlands, sind nicht nur ein wunderschöner Botanischer Garten, in dem Sie die gesamte Vielfalt der südafrikanischen Flora sehen können. Hier finden an einem Hang jeden Sonntagnachmittag Konzerte statt. Bis zu 2.000 Menschen genießen die Stunden vor dem Sonnenuntergang gemütlich sitzend und liegend auf der Wiese an einem Hang. 

Nicht weit entfernt in Constantia finden sich einige der besten Weingüter des Landes: Buitenverwachting, das sich nicht für "Tasting", sondern auch für ein nettes Picknick anbietet, und Klein Constantia. Beeindruckend auch das stattliche Herrenhaus des benachbarten Weinguts Groot Constantia. Hier pflanzte Simon van der Steel 1685 die ersten Reben am Kap. Und nur wenige Kilometer entfernt liegt inmitten der Reben der Steenberg Golfplatz.

Die Victoria & Alfred Waterfront war mal ein wunderschöner "Working Harbour" mit viel Atmosphäre. Inzwischen wurde das Hafenleben weitgehend reduziert und sämtliche Flächen mit übergroßen Wohn- und Bürohäusern sowie Hotels zugebaut. Das Shopping Center mit Geschäften und Restaurants ist immer noch nett, aber die Verkehrssituation eine Zumutung. Von der V & A Waterfront gehen auch die Fähren nach Robben Island und diverse Ausflugsschiffe in die Table Bay. Das Two Oceans Aquarium, Dock Road, V & A Waterfront, beheimatet über 3.000 Meerestiere - von Haien über Schildkröten bis hin zu Pinguinen.    

Das sind unsere Empfehlungen für Hotels & Guest Houses in Kapstadt:
The Westin Grand Cape Town Arabella Quays

Golfurlaub

Mehr zu den Golfplätzen in und um Kapstadt finden Sie auf www.golf-am-kap.de und im Holiday GolfGuide Südafrika.