Winelands - Paradies für Gourmets

Probieren Sie phantastische Weine direkt auf den Weingütern

Bereits im 17. Jahrhundert wurde diese Gegend nah Kapstadt von weißen Siedlern aus Europa erschlossen. Ende der 80er und zu Beginn der 90er Jahre gelang es einer neuen Generation von südafrikanischen Winzern, in nur wenigen Jahren mit ihren Weinen Weltniveau zu erreichen. Vorbild waren vor allem frazösische Weine. In Europa populäre Weinsorten wie Chardonnay und Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Merlot wurden vermehrt angebaut.

Mit dem Wegfall der Handelsbarrieren avancierte der inzwischen vorzügliche Wein vom Kap aufgrund des exzellenten Preis-/Leistungsverhältnisses zum Exportschlager. Die bestehenden Farmen wurden ausgebaut und die Zahl der Weingüter vervielfachte sich.

Die Winelands reichen bis weit ins Landesinnere hinein. Swartland im Westen, Worcester und Robertson im Norden, Somerest West im Süden sowie das Klein Karoo (siehe Garden Route) im Osten. Rund zehn verschiedene Wine Routes führen zu den Weingütern, darunter beispielsweise auch Robertson, Wellington, Worcester und Durbanville.

Das größte Angebot an Weinfarmen haben weiterhin die zentralen und am nächsten zu Kapstadt gelegenen Ortschaften Stellenbosch, Paarl und Franschhoek. Wine Tastings und Wine Tours sind auf den führenden Weingütern längst nicht mehr kleine gemütliche Events, sondern finden für häufig hundert Touristen gleichzeitig statt.

Das Dutzend Golfplätze in den Winelands liegt meist inmitten der Weinanbaugebiete, eine Runde lässt sich also vorzüglich mit einer Weintour (Öffnungszeiten der Weingüter meist zwischen 10 und 17 Uhr) verbinden. Nicht verpassen sollten Sie auch die exzellenten Restaurants, denn in den Winelands, vor allem in Franschhoek, hat sich eine ausgezeichnete Restaurantszene entwickelt.

Das sind unsere Empfehlungen für Hotels & Guest Houses:

Golfurlaub

Mehr zu den Golfplätzen in und um Kapstadt finden Sie auf www.golf-am-kap.de und im Holiday GolfGuide Südafrika.